Wir benutzen Cookies, um unsere Webseite und deren Inhalte für Sie zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
(Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen)

Ich bin einverstanden

Investor Relations

Alle wichtigen Informationen zu Ihrer Nanogate-Aktie.

Nanogate-Beteiligung Vogler erhöht Kapazitäten und erweitert Leistungsspektrum

02.03.16

Neue Beschichtungsanlage für mehrdimensionale Bauteile ist flexibler und leistungsstärker als frühere Gerätegeneration – Weitere Investitionen geplant – Konzern fokussiert sich stark auf Ausbau des Technologieportfolios 

 

Göttelborn, 2. März 2016. Die Nanogate AG, ein international führendes, integriertes Systemhaus für Hochleistungsoberflächen, kommt beim Ausbau ihres Technologieportfolios voran. Die Tochtergesellschaft Vogler GmbH in Lüdenscheid wird im zweiten Quartal 2016 eine neue Beschichtungsanlage in Betrieb nehmen, die flexibler und leistungsstärker als die Vorgängermaschine ist. Im Vergleich bietet die neue Fertigungslinie eine deutlich höhere Kapazität und mehr Anwendungsmöglichkeiten. Im laufenden Geschäftsjahr 2016 sind weitere Investitionen in die 2014 erworbene Nanogate-Tochtergesellschaft geplant. Das Volumen bei Vogler liegt im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich. Parallel setzt Nanogate auch konzernweit den Ausbau des Anwendungsportfolios fort. Dazu zählt in erster Linie der Aufbau der neuen Technologieplattform zur multifunktionalen Metallisierung von Oberflächen, die unter dem Namen N-Metals Chrome vermarktet wird. Die Produktion soll in diesem Jahr starten.

 

Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender der Nanogate AG: „Komponenten mit hochwertigen Designs in perfekter optischer Qualität werden bei vielen Anwendungen, beispielsweise in der Automobilindustrie, stark nachgefragt. Mit der neuen Beschichtungsanlage ist der Nanogate-Konzern gut aufgestellt, um Kunden mehrdimensionale Bauteile zu liefern. Zusätzliche Anwendungen und Technologien - beispielsweise auch die neue Plattform zur multifunktionalen Metallisierung von Oberflächen unter der Marke N-Metals Chrome – sind wichtige Eckpfeiler der Wachstumsstrategie Phase5. Mittelfristig verfolgt Nanogate das Ziel, die Marke von 100 Mio. Euro Umsatz zu übertreffen und die Profitabilität auszubauen. Daher fließen konzernweit erhebliche Mittel in neue Technologien und die internationale Markterschließung, um auch mittel- und langfristig den Wachstumspfad des Konzerns fortzusetzen. Bereits im Geschäftsjahr 2015 verzeichnete der Konzern dank des breiten Anwendungsportfolios eine starke Nachfrage, so dass wir Anfang November die Jahresprognose anheben konnten. Zudem verzeichneten wir ein starkes Jahresendgeschäft.“

 

Ausbau des Technologieportfolios

Die neue Beschichtungstechnologie der Tochtergesellschaft Vogler GmbH in Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) kann auch komplexe Bauteile (sog. 2,5D-Komponenten) veredeln und erweitert so das Anwendungsspektrum der Gesellschaft erheblich. Zum Einsatz kommt eine flexible und zugleich effiziente Technologie. Im Vergleich zur Vorgänger-Maschine steigt die Kapazität deutlich. Die neue Anlage soll im zweiten Quartal 2016 vollständig in Betrieb gehen, aktuell läuft die Produktion langsam wieder an. Während der seit November 2015 laufenden Umrüstzeit stellte das Unternehmen sicher, dass trotz hoher Nachfrage alle Kunden in vollem Umfang bedient wurden. Nanogate hatte den Oberflächenspezialisten Vogler im Sommer 2014 übernommen. Vogler ist auf technisch anspruchsvolle Beschichtungen für dekorative und transparente multifunktionale Oberflächen spezialisiert.