Wir benutzen Cookies, um unsere Webseite und deren Inhalte für Sie zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
(Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen)

Ich bin einverstanden

Presse

Alles Wissenswerte zur Entwicklung der Nanogate SE.

Nanogate ist erstmalig auf der Fachmesse ISH vertreten

06.03.19

- Eigener Stand auf der Leitmesse für Wasser, Wärme und Klima im März 2019 in Frankfurt/Main
- Fokus auf Edelstahlersatzlösungen und Smart Surfaces

 

Göttelborn, 6. März 2019. Die Nanogate SE, ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, ist 2019 erstmals auf der Fachmesse ISH in Frankfurt/Main mit einem eigenen Stand vertreten. Der Konzern wird auf der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima seine Innovationen und Systemlösungen vor allem in den Bereichen Edelstahl und Smart Surfaces vorstellen.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Wir freuen uns, unsere Innovationen erstmals auf der Leitmesse ISH zu präsentieren. Diese Präsenz ist Teil unseres verstärkten internationalen Marketings. Wir verfügen über ein innovatives Produktportfolio für Anwendungen im Premiumsegment in Küche und Bad. Dazu zählt beispielsweise unsere Edelstahlersatztechnologie. Überdies präsentieren wir unsere Technologien im Bereich Integrated Smart Surfaces. Damit ist Nanogate Wegbereiter für völlig neue Bedien- und Designkonzepte für Geräte aller Art und integriert elektronische Funktionalität in hochwertige, designorientierte Kunststoffkomponenten. Die Technologien und erste bedeutende Referenzaufträge im Millionenbereich bestätigen unsere Innovationskraft und unsere klare strategische Ausrichtung.“


Innovationen bei Edelstahl-Anwendungen – größter Auftrag der Firmengeschichte


Nanogate präsentiert erstmals auf der ISH seine Edelstahlersatztechnologie, für die der Konzern im vergangenen Sommer den größten Auftrag der Firmengeschichte mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. US-Dollar erhalten hat. Nanogate wird die Komponenten für Küchengeräte ab diesem Jahr an einen renommierten US-Hersteller liefern. Zum Einsatz kommt ein hitzebeständiger Kunststoff, der in einem von Nanogate entwickelten und integrierten Verfahren mit einer Metallisierung in Edelstahloptik versehen wird. Die Technologie basiert auf innovativen Formgebungsverfahren und einer multifunktionalen Veredelung. Dabei sind verschiedene Oberflächenvarianten wie Easy-to-Clean und Anti-Fingerprint sowie die Integration von Zusatzfunktionen möglich.

Seit diesem Jahr bietet Nanogate überdies Veredelungen direkt für Edelstahl an. Die hochwertigen Veredelungen mit neuen Farbpaletten, welche auch Designvarianten wie etwa „Rosé-Gold“ ermöglichen, bieten gleichzeitig leistungsfähige Oberflächenfunktionen.

Umweltfreundliche und wirtschaftlich effiziente Chromersatz-technologien – erster Serienauftrag gestartet

Unter der Marke N-Metals bündelt Nanogate ein umfassendes Portfolio von Technologien für die Metallisierung von Kunststoffen, beispielsweise für den Ersatz von Chrom, Edelstahl, Kupfer und Aluminium sowie Edelmetallen. Dabei deckt der Konzern zahlreiche Geometrien ab und kann weitere Funktionalitäten wie Easy-to-Clean, Anti-Fingerprint oder etwa Farben in metallisierte Oberflächenkonzepte integrieren.

Für die am Standort Neunkirchen entwickelte Technologie zur wirtschaftlich effizienten Metallisierung von Kunststoffen im Chromlook startete im vergangenen Jahr ein erster Serienauftrag. Das Projekt umfasste die Entwicklung und Fertigung von metallisierten Kunststoffbauteilen in Chromoptik für Bauteile von einem sogenannten „E-Scooter“. Durch den Verzicht auf umweltbelastende Stoffe wie Chrom VI ist die Technologie erheblich umweltfreundlicher als bisherige galvanische Anwendungen. Zugleich sind dank N-Metals zahlreiche Zusatzfunktionen möglich, beispielsweise Licht- oder Radardurchlässigkeit. Kunden von Nanogate können daher völlig neue Produkte entwickeln und sich so einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen.


Revolution für Design und Bedienung: Integrated Smart Surfaces


Großes Interesse verzeichnet Nanogate überdies für Konzepte einer neuen Generation von User-Interfaces mit der Integration von elektronischen Funktionen in Kunststoffkomponenten. Damit erhalten Unternehmen Zugang zu neuen Designwelten und Bedienkonzepten. Neue Produkte können daher anders konzipiert und damit effizienter, kleiner und gewichtsparender produziert werden. Vor allem in den Zielmärkten Mobility, Home Appliances und Consumer Electronics sind neue Designs für multifunktionale Komponenten gefragt. Die Konzeption neuer Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine gilt als Megatrend in den nächsten Jahren.


Ressourcenschonende Wärmetauscher


Im Bereich N-Metals bietet Nanogate zudem ressourcenschonende Systeme für Heizanlagen an. Dank der innovativen und funktionalen Beschichtung sind Wärmetauscher aus Aluminium vor Korrosion geschützt, wodurch der Einsatz von Leichtmetallen mit einem besseren Wärmeübergang überhaupt erst möglich wird. Somit bleibt der Wirkungsgrad der Heizung konstant hoch. Zudem verlängert sich die Lebensdauer deutlich. Die bisherigen Aufträge umfassen vor allem die Veredelung von Wärmetauschern mit modernster Brennwerttechnik zum Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern.


Hinweis

Nanogate ist auf der ISH (11. bis 15. März 2019) in Halle 10.2, Stand B20, der Messe Frankfurt zu finden.

 

Zurück