Wir benutzen Cookies, um unsere Webseite und deren Inhalte für Sie zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
(Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen)

Ich bin einverstanden

Aktuelle News

Nanogate: Großauftrag über 35 Mio. Euro

08.11.18

- Entwicklung und Lieferung von designorientierten Kunststoffbauteilen für neues E-Auto eines renommierten deutschen Automobilherstellers

- Fokus auf Lösungen im Bereich New Mobility zahlt sich zunehmend aus

- Großauftrag wird am neuen Standort in der Slowakei umgesetzt


Göttelborn, 8. November 2018. Die Nanogate SE, ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, hat ein neues Projekt im Bereich New Mobility gestartet. Der Großauftrag umfasst ein kumuliertes Umsatzvolumen von 35 Mio. Euro und eine Laufzeit von sieben Jahren.

Nanogate wird ab Herbst 2019 designorientierte Kunststoffbauteile für ein neues E-Auto eines renommierten deutschen Herstellers liefern. Das Fahrzeug soll ab 2020 erhältlich sein und entsteht derzeit auf Basis einer komplett neuen Plattform. Der Großauftrag für Nanogate umfasst die Entwicklung und Produktion von rund 30 verschiedenen Bauteilen im Interieurbereich. Im Rahmen des Projekts wird Nanogate auch erheblich in entsprechendes Engineering und Produktionstechnik investieren.

Mit dem Großauftrag stärkt der Konzern seine vorhandene Auftragsbasis im dreistelligen Millionenbereich weiter. Auch mit Blick auf die anstehenden Serienanläufe plant Nanogate, die internen Abläufe noch effizienter zu strukturieren und die Unternehmensorganisation signifikant weiter zu entwickeln. Die Umsetzung soll in einem neuen Strategieprogramm erfolgen, welches derzeit vorbereitet wird. Bereits im September hatte der Vorstand angekündigt, die Aufstellung des Konzerns zu optimieren, die künftige Wachstumsstrategie zu definieren und daraus die Mittelfristplanung abzuleiten.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Dieser Großauftrag über rund 35 Mio. Euro bestätigt gleich mehrfach unsere strategische Ausrichtung: Einerseits stärkt das Projekt unsere Auftragsbasis im Bereich New Mobility, nachdem wir in der Vergangenheit erste Aufträge erhalten haben. Zugleich sehen wir hier mittel- und langfristig erheblichen Bedarf der Automobilhersteller angesichts der vorherrschenden Megatrends. Andererseits belegt das Projekt unseren Wachstumsschritt in die Slowakei. Der Auftrag kann angesichts der guten Rahmenbedingungen dort bestmöglich umgesetzt werden. Über dieses Projekt hinaus rechnen wir 2019 mit dem Produktionsstart und Anlauf zahlreicher neuer Anwendungen sowie entsprechenden Aufwendungen. Zu den Serienanläufen zählt beispielsweise der im Juni 2018 angekündigte Großauftrag über bis zu 100 Mio. US-Dollar für die Lieferung von Komponenten für Küchengeräte an einen renommierten US-Hersteller, die auf unserer neuen Edelstahlersatztechnologie basieren. Zudem steht Nanogate mit weiteren Unternehmen in aussichtsreichen Verhandlungen über zusätzliche Projekte für 2019.“